Als erstes möchten wir Clemens August Kardinal Graf von Galen kurz vorstellen. Dazu ein kleiner Steckbrief und ein Erklärvideo.

Kurzer Steckbrief:

  • Name: Clemens Augustinus Joseph Emmanuel Pius Antonius Hubertus Marie Graf  von Galen
  • Spitzname: Clau (von Clemens August). Vor allem seine 12 Geschwister nannten ihn so.
  • Geboren: 16. März 1878 in Dinklage
  • Priesterweihe: 28. Mai 1904 durch Bischof Dr. Hermann Dingelstad
  • Bischhofsweihe: 28. Oktober 1933 durch den Erzbischof von Köln, Karl Joseph Kardinal Schulte
  • Kardinalserhebung: 18. Februar 1946 durch Papst Pius XII.
  • Tod: 22. März 1946 in Münster (Blinddarm)
  • Seligsprechung: 09. Oktober 2005 durch Papst Benedikt XVI. (Wunder = Spontanheilung des indonesischen Jungen Hendrikus Nahak der einen Blinddarmdurchbruch hatte und im Sterben lag.)

Quellen:

  • Heitmann, Clemens: Clemens August Kardinal von Galen 1878-1949. Friesoythe: 1996. S. 1-2.
  • Wikipedia (Hrsg.): Clemens August Graf von Galen. URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Clemens_August_Graf_von_Galen (Stand: 02.11.2016)
Advertisements